FFP2-Masken für pflegende Angehörige

Der Freistaat Bayern stellt für pflegende Angehörige FFP2-Masken zur Verfügung, welche über die Rathäuser verteilt werden. Maßgeblich ist der Wohnort des Pflegebedürftigen. 
 
Pflegende Angehörige möchten bitte bei der Gemeindeverwaltung anrufen und einen Termin zur Abholung vereinbaren. Mitzubringen ist das Schreiben der Pflegekasse mit der Feststellung des Pflegegrades der Pflegeperson.
 

 

Auszug aus der Pressemitteilung des Landratsamtes:

Pflegende Angehörige werden mit einer Erstausstattung an Schutzmasken bedacht, insgesamt rund 13 000 Stück werden hier zur Verfügung gestellt. Die Verteilung erfolgt hier aber über die Gemeinden: Unter Vorlage der Bestätigung über die Pflegebedürftigkeit der betreuten Person kann ab der kommenden Woche die Hauptpflegeperson drei FFP2-Masken abholen. Die Berechtigten werden gebeten, sich vorher telefonisch an die Gemeindeverwaltungen zu wenden, um die Zuteilung abzustimmen. Maßgeblich ist der Wohnort des Pflegebedürftigen.