NEU - Bürgeranfragen in Gemeinderatssitzungen

Zu Beginn jeder öffentlichen Gemeinderatssitzung haben die Zuhörer die Möglichkeit, Anfragen an die Bürgermeisterin und die Mitglieder des Gemeinderates zu stellen. Die Dauer der Bürgerfragestunde sollte 15 Minuten nicht überschreiten. Unter Berücksichtigung der vorliegenden Wortmeldungen kann das Rederecht des einzelnen Fragenstellers bis zu 3 Minuten durch die Vorsitzende beschränkt werden. Ein Anspruch auf Zulassung der Wortmeldung besteht nicht, wenn dadurch die Dauer der Fragestunde überschritten wird.

Fragen sollten im Vorfeld schriftlich an die Geschäftsleitung gestellt werden.

Grundstücksthemen sind nicht öffentlich.